ÖGA SRHT (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen)

Informatives

Die Gründungsidee der Einheit Örtliche Gefahrenabwehr (ÖGA) „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT)“ entstand nach gemeinsamen Ausbildungen mit der Bergwacht Sankt Andreasberg, Harz.

Somit entschieden wir uns im Jahre 2011 bereits die ersten Helfer zu Höhenrettern durch die selbige Einheit des Ortsverbandes Herford ausbilden zu lassen.

Im Anschluss konnte einer unserer Höhenretter seinen Ausbilderlehrgang an der IBK Heyrothsberge absolvieren um ab dem Jahre 2012 im heimischen Ortsverband weitere Helfer nach der AGBF (Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren) auszubilden und die Gruppe somit personell zu verstärken.

Aufgaben

Die Einheit „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT)“ rettet Personen und Tiere aus großen Höhe und Tiefen sowie im Seil hängende Personen. Des Weiteren können neue Zugangswege von höhren gelegenden Objekten in Schadensstellen geschafft werden, um Material und Dritte in Tiefen abzulassen, wenn nötig auch im Seil hängend. Es werden wenn nötig auch Helfer und Dritte im Absturzgefährdeten Bereichen gesichert. Arbeiten in großen Höhen werden durchgeführt und absturzgefährdente Gegenstände beseitigt.

Personal

Stärke: 0 / 1 / 4 = 5

Die „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT)“  setzt sich aus Helfern des Technischen Zuges zusammen. Die Aufgabe wird von den Helfern als Zweitfunktion wahrgenommen.

 

Der Gruppenführer ist zugleich der Ausbilder der Einheit. Weitere Helfer haben Sonderfunktionen wie z.B. Atemschutzgeräteträger, Sanitätshelfer oder auch Sprechfunker.

Ausstattung

Manschaftslastwagen V (MLW V)

Hersteller: Volkswagen

Typ: LT

Leistung: 

Baujahr: 

Aufbau: 

Besatzung: 1+5

Der Manschaftslastwagen dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft und als Transportfahrzeug der Ausstattung.

StAN-Gliederung

Taktisches Zeichen SRHT
Personalstärke 0/1/4/5